News

13.02.2014

Vorschaudienst + Metadatenbank

NEWBOOKS präsentiert der MVB Task Force erfolgreich eingesetzten Vorschaudienst und eine mögliche Branchenlösung.

Im Rahmen einer Vorstellungsrunde bei der Task Force der MVB hat NEWBOOKS den eigenen Vorschaudienst, so wie dieser bereits erfolgreich am Markt zum Einsatz kommt und Möglichkeiten für eine umfassende Branchenlösung vorgestellt.

Schon mehrfach, besonders aber im Zusammenhang des von uns entwickelten und redaktionell betreuten Vorschau- und Bestellsystems des Springer Verlags hat sich NEWBOOKS mit einer effizienteren Organisation der Verlagsvorschauen beschäftigt. Dabei waren immer beide Seiten im Blick, sowohl die Vereinfachung der Vorschauerstellung und -verbreitung seitens der Verlage als auch die Weiterverarbeitung von Bestellungen durch den Buchhandel.

Dem medienbruchfrei organisieren Einkaufsprozess haben wir einen profilgestützten Dienst zur Seite gestellt. Auf Basis von Profilen und redaktionell gepflegten Metadaten ist es möglich, den Buchhandlungen nur noch solche Titel zur Anschaffung zu empfehlen, die für sie auch wirklich interessant sind. Die Verlage hingegen informieren auf diese Weise automatisch und interessenspezifisch in digitaler Form. Die traditionelle Printvorschau kann, aber muss nicht entfallen. Für einen hoch spezialisierten Wissenschaftsverlag stellt sich aber mitunter schon die Frage, ob er Druck- und Versandkosten nicht einfach einspart.

Gleichzeitig hat sich NEWBOOKS ausgiebig mit den Bestellprozessen der Buchhändler beschäftigt, damit auch die Weiterverarbeitung einer Bestellung möglichst automatisiert wird. Hierbei haben wir Anbindungen an das jeweils genutzte Warenwirtschaftssystem geschaffen, sodass der Händler im Ergebnis Bestellsätze und auch ausführliche bibliographische Informationen nicht mehr manuell erfassen muss und diese gleichzeitig zur Kundeninformation nutzen kann.

Neben dem automatisierten Übertrag von Bestelldaten in das buchhändlerische WWS ermöglicht der NEWBOOKS Vorschaudienst aber auch eine verbesserte Kundeninformation. Aus der Einkaufsentscheidung des Buchhändlers erzeugt das System automatisch Bestell- und Erwerbungsempfehlungen für Endkunden, Bibliotheken und Unternehmen. Darüber hinaus können thematisch nach der neuen THEMA Systematik erschlossene Metadaten an die Branchenlösung "Metadatenbank" übertragen werden, wovon alle Sparten profitieren.

Im Ergebnis kann durch die Individualisierung der Anschaffungsvorschläge deren Sichtung effizient beschleunigt werden. Im webbasierten, gleichermaßen plattform- wie katalogunabhängigen Vorschaudienst legt der Buchhändler empfohlene Titel in den Warenkorb oder lehnt diese ab. Schnittstellen zu allen branchentypischen Systemen ermöglichen lückenlose Datenübergaben und organisieren die Kundeninformation gleichermaßen automatisch.

 

 Mehr erfahren

 

 Zurück
;