News

13.01.2022

Partnerschaft mit BDS
NEWBOOKS Solutions und BDS schließen Kooperation

Zusammen mit BDS - Bibliographic Data Service - stellt Newbooks ab sofort die größte bibliographische Datenbank für englischsprachige Publikationen im internationalen Buchhandel zur Verfügung.

Mehr als 25 Mio. vollständig angereicherte und redaktionell klassifizierte Titel umfassen Print-Titel und E-Books, Hörbücher, Film, Musik und Videospiele. Über Newbooks erhalten Buchhandlungen und Informationsdienstleister moderate Datennutzungslizenzen. Diese richten sich danach, ob die Katalogdaten als Rohdaten oder im Zusammenhang der SaaS-Lösungen „Newbooks.biz“ oder „Approval Plan System“ genutzt werden.

Katalog-Rohdaten oder Webservice

Kunden beziehen die Katalog-Metadaten typischerweise als Rohdatenfeed oder integrieren diese per Webservice in ihre eigenen Systeme, beispielsweise Webshops. Anders als bei einem anderen UK-basierten Anbieter wird keine zusätzliche Gebühr für die Nutzung der Daten im öffentlichen Bereich berechnet.

SaaS-Lösungen Approval Plan & E-Procurement

Darüber hinaus bietet Newbooks die Nutzung der Katalog-Metadaten von BDS innerhalb unserer Softwarelösungen Approval Plan und Newbooks.biz an. Diese Systeme werden im Corporate Design der jeweiligen Buchhandlung gestaltet; diese nutzen das Systeme, um Bibliotheken, Firmen und Behörden optimal zu bedienen. Falls weitere Datenlizenzen vorliegen – zum Beispiel für den Newbooks Zeitschriften-Katalog - können diese einfach aktiviert werden. Die SaaS-Lösungen sind auf den Buchhandel mit Rechnungskundengeschäft zugeschnitten und werden ständig weiterentwickelt.

Vorteile der redaktionell gepflegten Katalog-Metadaten von BDS:

  • Umfassend – Abdeckung des gesamten anglo-amerikanischen Buchmarkts inkl. Entertainment
  • Angereichert – alle Standard-Klassifikationen (Thema, BIC, Newbooks, BISAC, LCC, LCSH, DDC)
  • Flexibel – maßgeschneiderte Datenexport-Profile für spezialisierte Händler und Dienstleister (Teilbezug der Daten)
  • Aktuell – fortlaufende Aktualisierungen durch enge Zusammenarbeit mit Verlagen, angereichert mit Verkaufszahlen
  • Effizient – Katalogdaten oder SaaS-Softwarelösungen, z.B. Nutzung der Daten im E-Procurement System Newbooks.biz
  • Nahtlos – Datenexport in alle gängigen Formate (z.B. ONIX, MARC21)
  • Approval Plan System – profilbasierte Bestellvorschläge für Erwerbungsbibliothekare
  • Alma/SISIS/Aleph – Schnittstellen in alle international genutzten Bibliothekssysteme

Über BDS

Bibliographic Data Services wurde 1995 von Lesley Whyte und Eric Green gegründet und hat sich schnell als führender Anbieter qualitativ hochwertiger Katalog-Metadaten für Bibliotheken etabliert. Das Unternehmen erfüllt seit 1995 alle Leistungen im Zusammenhang des British Library Catalogue in Publication (CIP)-Programms, erbringt zentrale Dienstleistungen für die British Library und beliefert alle öffentlichen Bibliotheken im Vereinigten Königreich sowie zahlreiche Bibliotheken weltweit.


 Mehr erfahren Download

 

 Zurück
;